• 1-2 Werktage Lieferzeit
  • Gratis Versand ab €30 in DE
  • 30 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung unter 0080060505050
Kundenservice
Kostenlose Hotline
(DE) 00800 - 60 50 50 50
Der Anruf ist gebührenfrei.
Mo - Fr von 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sa und So von 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jetzt anrufen
Country - DE/AT | EUR
Wähle Deinen Shop
SkeletonDesktop
SkeletonMobile

Selbstbräuner für Gesicht & Körper

Natürliche Bräune ohne UV-Stress

Deine Sommerbräune lässt noch zu wünschen übrig? Dafür haben wir die Lösung: hochwertige Selbstbräuner. Unabhängig von Wetter und Temperaturen kannst Du Dich mit dem Sommer aus der Tube auf die warmen Tage vorbereiten und schaffst somit einen sommerlich gold-braunen Teint. Der Bräunungseffekt lässt sich natürlich durch mehrfaches Auftragen je nach Belieben verstärken. Zusätzlich kann die Haut je nach Selbstbräuner intensiv mit Hyaluronsäure, Lipiden, Koffein und Vitamin E gepflegt werden.

Selbstbräuner richtig anwenden: Die 5 besten Tipps

1. Glatte Grundlage: Vor dem Selbstbräuner rasieren, peelen, cremen

Bei Selbstbräuner gilt die goldene Regel: die Haut muss richtig vorbereitet sein. Je glatter sie ist, umso gleichmäßiger kann die Bräune einziehen und umso ebenmäßiger ist das Ergebnis. Daher empfiehlt es sich, vor der Anwendung den Körper gründlich zu enthaaren & zu peelen. Vor dem Selbstbräuner kannst Du auch eine dünne Schicht Feuchtigkeitspflege verwenden und diese gut einziehen lassen. Der Selbstbräuner lässt sich dadurch besser verteilen und zieht gleichmäßig ein.

2. Tückische Stellen: Selbstbräuner an Verhornungen auftragen

Selbstbräuner kann an stellenweise auftretenden Verhornungen der Haut etwas dunkler wirken, wodurch an Stellen wie z.B. Ellbogen, Knien & Fersen oft unschöne Flecken entstehen. Hier solltest Du beim Auftragen von Selbstbräunern achtgeben und an diesen verhornten Hautstellen nur sparsame Mengen der Bräunungscreme verwenden. Alternativ kannst Du die Bräune mit einer Feuchtigkeitslotion vermischen, damit sie nicht in voller Intensität wirkt und im Anschluss für ein zartes Ergebnis sorgt.

3. Haarige Angelegenheit: Selbstbräuner im Gesicht

Ungleichmäßige Bräunungsergebnisse entstehen oft an behaarten Körperstellen wie Unterarmen, Augenbrauen oder feinen Härchen im Gesicht. Augenbrauen z.B. sollte man, wie den Haaransatz beim Auftragen des Selbstbräuners aussparen und mit einer Feuchtigkeitscreme vor Rändern schützen. Bei Stellen, an denen sich der Kontakt mit dem Selbstbräuner nicht vermeiden lässt, kannst Du etwa 3 Minuten nach dem Auftragen mit einem weichen Taschentuch nachwischen, um Übergänge zu verblenden.

4. Nach der Bräunungscreme: Hände waschen!

Nach dem Anwenden von Selbstbräuner solltest Du immer darauf achten, Deine Hände besonders gründlich zu waschen, um Flecken & Ränder zu vermeiden. Besonders unter den Nägeln setzen sich Selbstbräuner-Reste gern fest, hier solltest Du intensiv waschen, um Verfärbungen zu vermeiden. Alternativ kannst Du natürlich auch spezielle Selbstbräuner-Handschuhe beim Auftragen verwenden, um Deine Hände zu schützen.

5. Flecken vermeiden: Einwirkzeit beachten!

Wie auch bei anderen Cremes benötigt Deine Haut etwas Zeit, um die Bräunungscreme vollständig aufzunehmen. Bleib also geduldig nachdem Du den Selbstbräuner aufgetragen hast und warte, ehe Du wieder Kleidung anziehst, um Verfärbungen zu vermeiden. Zudem können Berührungen das Bräunungsergebnis beeinflussen. Gib Deiner Haut also etwas Zeit, um die Bräune gut zu entwickeln.

Selbstbräuner Tutorial
Fragen zu den Produkten

Persönliche Beratung durch unseren Kundenservice zu Produktanwendungen, Expertentipps oder Anregungen.

Internationale kostenlose Servicenummer: 00800 - 60 50 50 50. Servicezeiten von Mo.- Do. von 09:00 – 15:00 Uhr

Hast Du weitere Fragen? Dann schreib uns einfach und wir helfen Dir gerne schnellstmöglich weiter!

Zum Kontaktformular hier entlang. Wichtige Fragen schon beantwortet findest Du in unseren FAQs.

Einfache & sichere Zahlung
Lieferzeit 1-2 Werktage
30 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung