Gratis Versand ab 50 CHF 30 Tage Widerrufsrecht Kostenloser Rückversand
0800 - 605 05 05 0800 - 24 00 41 0800 - 84 80 32
0800 - 605 05 05 0800 - 24 00 41 0800 - 84 80 32
Hotline 0800 - 605 05 05 0800 - 24 00 41 0800 - 84 80 32 Gebührenfrei anrufen
Mo - Fr von 08:00 - 20:00
Sa und So von 10:00 - 20:00

Der Wirkstoff Vitamin E (INCI: Tocopherol bzw. Tocopheryl Acetate)

Bei der Bezeichnung Vitamin E handelt es sich gleich um einen Sammelbegriff für verschiedene fettlösliche Substanzen. Die am häufigsten vorkommende Form ist Tocopherol, die einzelnen Strukturen konnten aber erst im Jahre 1938 geklärt werden. Bis heute ist Vitamin E (Tocopherol) der Struktur Alpha die Form, über die Wissenschaftler und Forscher am meisten wissen. Im Körper selbst kann Vitamin E (Tocopherol) nicht gebildet werden, wir müssen es also über die Nahrung zuführen. Lebensmittel wie Nüsse, Pflanzenöle und Margarine weisen einen besonders hohen Anteil nach, in Getreidekeimen und einigen Fischarten (Lachs, Makrele, Hering) ist Vitamin E (Tocopherol) allerdings auch reichlich enthalten. Der Anteil in Obst und Gemüse ist vergleichsweise gering, hier wären allenfalls Paprika, Spinat, Grünkohl, Mangos, Johannisbeeren und Avocados erwähnenswert.

Funktion von Vitamin E (Tocopherol)

Eine ausreichende Versorgung ist extrem wichtig, da das Vitamin zu den sogenannten Antioxidantien gehört und somit als ein wertvoller Radikalfänger dient. Die sogenannten Freien Radikale, die durch chemische Reaktionen, Sonneneinstrahlung, Rauchen, Stress und auch Röntgenstrahlen entstehen, können im menschlichen Körper die DNA, die Struktur der Zellen und auch lebenswichtige Eiweiße zerstören. Vitamin E (Tocopherol) erfüllt somit die Funktion eines Zellschützers und kann nicht nur Alterungsprozesse verlangsamen, sondern soll auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Krebs-Arten schützen.

Kosmetischer Einsatz:

Vitamin E (Tocopherol) wird in sehr vielen Hautpflegeprodukten verwendet. Die antioxidativen Eigenschaften erhöhen den euchtigkeitsgehalt der Haut, verbessern die Hautoberfläche und verlangsamen Alterungsprozesse, indem sie kleinere Fältchen glätten. Da das Vitamin gleichzeitig auch noch eine entzündungshemmende Wirkung hat, kann es die Heilung von kleineren und oberflächlichen Wunden beschleunigen. Außerdem kommt Vitamin E (Tocopherol) in zahlreichen Sonnencremes vor, da die Substanz unsere Haut vor Sonne schützen kann. Aufgrund der Stabilität wird oft das Tocopherolacetat als stabiler Ester eingesetzt. Erstaunlicherweise kommt die positive Wirkung von Vitamin E (Tocopherol) in Kosmetikprodukten nicht nur unserer Haut zugute, sondern auch den Präparaten selbst. Das Vitamin ist nämlich in der Lage, die Inhaltsstoffe vor dem Verderb zu schützen, wenn sie mit Sauerstoff in Kontakt kommen.

Fazit: Vitamin E (Tocopherol) als Wächter unserer Zellen

Vitamin E (Tocopherol) ist mit all seinen Facetten und Strukturen eine ungemein wertvolle Substanz, die unsere Zellen vor den gefährlichen Freien Radikalen schützt. Auf unsere Haut hat es eine ebenfalls sehr positive Wirkung, so dass es völlig zu Recht in vielen hochwertigen Kosmetikprodukten zum Einsatz kommt. Vitamin E (Tocopherol) kann zu einem gesunden und schönen Hautbild beitragen, die Wundheilung beschleunigen und unerwünschte Alterungsprozesse hinauszögern.