Zwischen Buda und Pest – 5 absolute Must-dos in Ungarns Hauptstadt

VON

E

gal, ob als Wochenendtrip, Zwischenstopp oder gleich in Form einer ganzen Urlaubswoche: Die ungarische Hauptstadt Budapest ist auf jeden Fall einen Städtetrip wert. Im Folgenden haben wir fünf Highlights für Dich zusammengefasst, die wir Dir in Budapest absolut empfehlen können.

 

 

Zwischen Buda und Pest gibt es einiges zu sehen. Egal, ob westlich der Donau in Buda oder östlich der Donau in Pest. Die beiden Städte, die längst zur Hauptstadt Budapest zusammengewachsen sind, haben einiges zu bieten. Entdecke jetzt 5 absolute Must-dos und 3 Reisetipps zu Budapest.

 

1 Das Parlament in Budapest – oder doch der Palace of Westminster?

Direkt am Donauufer erstreckt sich das meterlange Parlamentsgebäude. Es ist eines der Wahrzeichen Budapests und orientiert sich an einem der berühmtesten Parlamentssitze Europas: am Palace of Westminster in London. Rundherum tummeln sich zahlreiche Cafés und Bars und gegenüber – auf der anderen Seite der Donau – erblickst Du die märchenhafte Fischerbastei.

 

 

2 Die Fischerbastei in Buda

Die Fischerbastei ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Gerade in der Nacht erstrahlt das Monument in märchenhaftem Glanz. Beleuchtet von goldenem Licht, vermittelt es das Gefühl, sich mitten in einem Disney-Prinzessinnen-Film zu befinden.

 

Tipp: Free Walking Tour

Mein persönlicher Sightseeing-Tipp für Dich: Lass die Sightseeing-Busse hinter Dir und nehme an einer Free Walking Tour teil. Du erkundest die Stadt hier gemeinsam mit einer kleinen Gruppe und einem persönlichen Guide, der Dir seine Stadt mit viel Begeisterung zeigt. Am Ende der Tour wird um eine kleine Spende gebeten – Du entscheidest also selbst über den tatsächlichen Wert der Stadtführung.

 

 

3 Die Große Markthalle – beliebt bei Touristen und Einheimischen

Hier herrscht reges Treiben. Die große Markthalle überzeugt nicht nur mit ihrer Architektur, sondern auch mit ihrer Vielfalt. Sie ist ein beliebtes Anlaufziel sowohl für Einheimische, als auch für Touristen. Insbesondere Food-Fanatiker kommen hier auf ihre Kosten.

 

4 Heilende Quellen: Thermen in Budapest

Herunterkommen, entspannen und etwas Zeit für sich haben. Die Thermalquellen in Budapest sind weltberühmt – gut besucht sind sie damit aber auch. Dennoch sind sie allein auf Grund der Architektur und der Tatsache, dass es sich um Thermalwasser handelt, denen eine heilende Wirkung nachgesagt wird, ein echter Wellnesstipp in Budapest.

 

Beauty-Must-haves, die Dich ebenfalls verwöhnen

 

5 Szimpla Kert – eine etwas andere Bar Budapests

Die Bar, die anderen Städten noch fehlt: Das Szimpla Kert ist so beliebt, dass Du teilweise sogar mit Anstehzeiten rechnen musst, nur um überhaupt hinein zu kommen. Über mehrere Areas hinweg, erstreckt sich der alternative Hotspot der Abendszene. Für den besonderen Flair ist der starke Kontrast zwischen heruntergekommenem Lagerhaus und wildem Botanischen Garten verantwortlich – einfach ein absolutes Must-see.

 

Budapest – 3 wichtige Fakten und Reisetipps

  1. In Budapest zahlst Du mit Ungarischen Forint (HUF). Am besten zahlst Du immer direkt in HUF und lässt Dir den Betrag nicht in Euro umrechnen, da Du sonst oft draufzahlst.
  2. Taxis gibt es wie Sand am Meer – allerdings sind diese nicht immer zu empfehlen. Lasse Dir am besten von Deinem Hotel ein Taxi rufen.
  3. In Budapest kannst Du sehr günstig öffentlich fahren. Du solltest aber immer eine Fahrkarte kaufen, da hier wirklich oft und gerne kontrolliert wird.

 

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.