Haar-Tutorial: Elegante Frisur für Weihnachten

VON

W

eihnachten ist magisch und Jahr für Jahr einzigartig. Viele von uns brezeln sich zum Weihnachtsfest gerne auf, da darf eine elegante Frisur nicht fehlen. Im Video zeigen wir Dir den „Elegant Bun“, ein graziler Dutt, der mit mittellangem bis langem Haar einfach zu zaubern ist.

 

So wird der Elegant Bun gemacht

 

  1. Eine größere Strähne an der Kopfseite abteilen und mit einem Haargummi befestigen
  2. Die Strähne in der Mitte teilen und durch die Schlaufe ziehen
  3. Die nächste Strähne abteilen, wieder halbieren und durch die Schlaufe ziehen
  4. So weiter verfahren bis zur anderen Seite
  5. Den Zopf teilen, einmal eindrehen und die untere Strähne mit einer Klammer am Oberkopf befestigen
  6. Die unteren Strähnen zusammenfassen und seitlich mit einem Haargummi befestigen
  7. Die verbliebene Strähne unter den Haaren mithilfe von Haarnadeln verstecken und befestigen
  8. Die oberen Strähnen aus den Klammern nehmen und auf dieselbe Weise seitlich mit einem Haargummi befestigen. Die einzelnen Strähnen mit Haarnadeln feststecken

 

Eine Hochsteckfrisur ist nicht jedermanns Sache. Mit etwas Übung, Vorbereitung und Geduld, kann eine schicke Steckfrisur jedoch glücken.

 

Die perfekte Vorbereitung für eine Hochsteckfrisur

Die richtigen Haarklammern besorgen

Wenn die richtigen Klammern fehlen, wird auch die Frisur nicht halten. Steuere daher direkt den Friseur oder die Drogerie Deines Vertrauens an und besorge Dir Haarklammern in Deiner Haarfarbe und passend für Deine Bedürfnisse.

Meistens eignen sich jedoch die sogenannten „bobby pins“ am besten. Das sind flache Haarnadeln mit einer gewellten Stelle, die dafür sorgt, dass die Nadel festsitzt und die Frisur nicht verrutschen kann.

 

Shampoo

Bevor Du Deine Haare hochsteckst, solltest Du Dein Haar mit einem Shampoo waschen, das für Griffigkeit und Volumen sorgt. Das Collagen Volume Up Shampoo von ahuhu verleiht dem Haar genau das und macht es leichter die Haare hochzustecken.

 

Conditioner

Auch der Conditioner sollte vor einer Hochsteckfrisur gut gewählt werden. Ist der Conditioner zu pflegend, wird das Haar weich und lässt sich nicht mehr gut stecken. Der Collagen Volume Up Conditioner von ahuhu pflegt das Haar ohne es zu beschweren und sorgt für sichtbar mehr Volumen.

 

Wellen drehen

Vor allem in sehr glattes Haar sollte man vor dem Hochstecken Wellen oder Locken drehen. Dabei ist es wichtig, dass vor allem die glatten Spitzen einen leichten Schwung bekommen, damit es einfacher wird sie in der Frisur raffiniert einzuarbeiten.

Die Wellen lassen sich am besten mithilfe eines Glätteisens oder Lockenstabs drehen. Die einen kommen mit dem Lockenstab besser zurecht, andere greifen lieber zum Glätteisen. Beides eignet sich gleich gut und ist eine Frage des Geschmacks. Je nach Frisur kann die Intensität der Wellen oder Locken sein. Soll der Ansatz möglichst voluminös werden, sollten die Wellen bereits vom Ansatz gedreht werden. Möchte man einen eher glatten Look bei der fertigen Frisur, reicht es nur die Längen und Spitzen einzudrehen.

Hitzeschutz ist das A und O bei thermischen Behandlungen am Haar. Das Solution Heat Protection Spray legt sich wie ein Schutzfilm um das Haar, um es vor der Hitze zu schützen.

 

Das Haarspray

Haarspray verleiht der Hochsteckfrisur das krönende Finish! Es gibt ihr nicht nur Halt und Schutz, sondern legt einen natürlichen Glanz auf das Haar. Stelle es griffbereit auf Deinen Frisiertisch, sodass Du widerspenstige Strähnen schnell besänftigen kannst. Wie zum Beispiel das Hairspray strong hold & shine. Es gibt der Frisur einen starken Halt und verleiht dem Haar einen natürlichen Glanz.

Strahlende Momente unter dem Weihnachtsbaum sind hier vorprogrammiert.

 

Hochsteckfrisuren zählen nicht zu Deinen Lieblingsfrisuren? Dann klicke Dich durch unsere Youtube Playlist mit vielen schönen Haar-Tutorials!

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.