Pickel, trockene Haut und erste Falten: Was muss junge Haut bei der Pflege beachten?

VON

W

ir haben Dich auf Instagram gefragt, welches Thema Dich besonders interessiert. Das Ergebnis: Pflege für junge Haut! Besonders, wenn der Hormonhaushalt während der Pubertät durcheinander gerät, sind die richtigen Beauty-Produkte wichtig. Und auch danach braucht junge Haut besondere Zuwendung, damit sie gesund und geschmeidig bleibt. Wie das genau aussieht, erklären wir Dir im Folgenden.

 

15 bis 20 Jahre: Anti-Pickel-Pflege und Mattierung

Während der Pubertät spielen die Hormone verrückt. Die meisten Teenager leiden in dieser körperlichen und seelischen Umbruchphase unter Pickeln, unreiner Haut, Mitessern oder Akne. Aber was hilft gegen Pickel und Co? Jetzt ist es besonders wichtig, auf die richtigen Inhaltsstoffe, eine gründliche Reinigung der Haut und mattierende, entzündungshemmende Produkte zu achten. Gestartet wird mit der Reinigung und einem Gesichtsgel. Dieses solltest Du morgens und abends verwenden. Der zweite Schritt sollte das Tonisieren der Haut sein. Dafür verwendest Du ein mildes Gesichtswasser, welches klärt und die Poren verfeinert. Abschließend muss die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme gepflegt werden, die nicht fettet und beschwert, sondern mattiert. Des Weiteren bieten sich ein bis zwei Mal pro Woche ein Peeling sowie eine Gesichtsmaske an. Hier greifst Du am besten zu einem Fruchtsäure-Peeling oder einer Tonerde Maske.

 

Inhaltsstoffe, die pickelgeplagte Haut beruhigen:

  • Salicyläure
  • Menthol
  • Aloe Vera
  • Grüner Tee
  • Heilerde

 

Tipp: Achte in dieser Phase besonders auf eine gesunde Ernährung. Sie unterstützt reine und normale Haut. In unserem Magazinbeitrag Reine Haut – Mit diesen Lebensmitteln isst Du Dich schön liest Du nach, wie Du Dich für eine strahlende Haut ernähren solltest.

 

Übrigens: Pickel können nicht nur während der Pubertät auftreten. Der Beitrag Akne und Altersakne – Diese Dinge solltest Du vermeiden erklärt Dir, wie Du mit Unreinheiten und Akne im Alter umgehst.

 

Unsere Produktempfehlungen

 

20 bis 25 Jahre: Feuchtigkeit und Schutz

Die Haut ist nun in ihrer Hochphase. Im besten Fall hat sie sich von den Pickeln und Unreinheiten der Teenager-Zeit erholt und strahlt gesund. Du solltest sie nun unterstützen, schützen und mit Feuchtigkeit versorgen. Ein Serum unter der Tagespflege ergänzt am besten Deine tägliche Beauty-Routine – so haben Trockenheitsfältchen keine Chance. Außerdem solltest Du Dein Sortiment um eine Augenpflege und Nachtcreme erweitern. Eines vor allem ist jetzt unabdingbar: Lichtschutzfaktor! Verwende unbedingt ganzjährig einen UV-Schutz, der bestenfalls in Deiner Tagescreme integriert ist. Nur so kannst Du vorzeitiger und lichtbedingter Hautalterung vorbeugen. Pflegeprodukte, die antioxidativ wirken, schützen die Haut zudem vor Elastizitätsverlust.

Du bist über 20, hast aber immer noch mit Hautunreinheiten und Pickeln zu kämpfen? Das ist ganz normal – jede Haut ist anders. Eine gründliche Reinigung und gesunde Ernährung sind auch in diesem Fall wertvoll!

 

Was jetzt wichtig ist:

  • Lichtschutzfaktor
  • Feuchtigkeit
  • Schutz vor freien Radikalen

 

Unsere Produktempfehlungen

 

 

Junge, brünette Frau in Nahaufnahme von schräg oben, die die Augen niederschlägt und schöne Haut hat. Besonders für junge Haut ist das nicht selbstverständlich; viele haben lange mit Pickeln Mitessern und Co. zu kämpfen.

 

25 bis 30 Jahre: Ersten Fältchen vorbeugen

Es klingt schlimmer als es ist, aber jetzt fängt Deine Haut an Elastizität zu verlieren. Fältchen machen sich bemerkbar und die Haut wirkt öfter fahl und müde. Starte am besten mit 25 mit den ersten Anti-Aging-Maßnahmen. Zwei Zauberwörter: Hyaluronsäure und Sauerstoff! Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf und glättet Falten und Linien. Produkte, die der Haut helfen, Sauerstoff besser aufzunehmen, lassen sie leuchten und jugendlich-frisch aussehen. Jetzt sollte bei Dir morgens und abends das volle Beauty-Programm anstehen. Dazu gehören: Reinigung, Tonisieren, Serum, Augenpflege, Tages- oder Nachtcreme. Regelmäßige Treatments zu Hause mit Peeling und Masken, die zu Deinem Hauttyp passen, sind nicht nur ein echter Kick für Deine Haut, sondern können zum entspannenden Relax-Ritual werden. Gönne Dir außerdem regelmäßig eine Ampullenkur und denke daran, auch Dein Dekolleté zu pflegen!

 

To Dos ab 25:

  • Lichtschutzfaktor
  • Anti-Aging starten
  • Hyaluronsäure ist ein Muss
  • Dekolletépflege nicht vergessen

 

Unsere Produktempfehlungen

 

Wichtig: Jede Haut ist anders! Stimme Deine Pflege immer mit Deinem Hauttyp ab. Welcher das ist? Das erfährst Du im Artikel Welche Pflege bei welchem Hauttyp? Unterschiede der Haut und passende Pflegetipps.

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.