Frühling, Sommer, Herbst & Winter: Die optimale Hautpflege zu den Jahreszeiten

VON

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – jede Jahreszeit hat ihren ganz besonderen Charme und bringt eine ganz besondere Stimmung mit sich. Das gilt auch für unsere Hautpflege! Denn sobald sich Temperaturen und Klima ändern, ist auch unser größtes Organ launisch. Wir erklären Dir, welche Pflegelinie zu welcher Jahreszeit passt und wie Du das ganze Jahr über schöne Haut bekommst!

 

Bei Kälte neigt unsere Haut zu trockenen, gereizten Stellen. Im Sommer dagegen, sind Unreinheiten und fettige Haut keine Seltenheit. Bei asambeauty gibt es für jedes Bedürfnis die passende Pflege – wir stellen sie Dir vor.

Wichtig: Jede Haut ist anders! Was Du individuell benötigst, hängt von Deinem Hauttyp ab. Welcher das ist, kannst Du in unserem Artikel Welche Pflege bei welchem Hauttyp? Unterschiede der Haut und passende Pflegetipps herausfinden.

 

Hautpflege im Frühling

Im Frühling heißt es für Körper, Geist und Haut: Detox! Altlasten aus dem vergangenen Jahr werden abgeworfen. Das gilt für überflüssige Pfunde, den überquellenden Kleiderschrank und die kältegestresste Winterhaut. Besonders letztere will jetzt besondere Aufmerksamkeit. Da es langsam wärmer wird, sollte unreiner Haut vorgebeugt werden. Achte bei deiner Gesichtsreinigung auf eine porentiefe und gründliche Reinigung mit Reinigungsgel, Gesichtswasser und der regelmäßigen Verwendung einer Gesichtsmaske. Inhaltsstoffe wie Tonerde, grüner Tee und Aloe Vera sind im Frühling ein optimaler Begleiter.

 

 

Auf dem Bild ist eine Nahaufnahme von einem Handgelenk im Sonnenlicht zu sehen, auf dem kleine Blümchen liegen.

 

Hautpflege im Sommer

Die Lieblingsjahreszeit der meisten von uns: Sommer! Jetzt will man sich wenig Gedanken machen, mit nassen Haaren aus dem Haus gehen und laue Nächte genießen. Diese Ungezwungenheit sollte sich auch auf Deine Hautpflege übertragen. Unumgänglich ist jetzt der UV-Schutz in der Gesichtscreme! Zwar sollte das ganze Jahr über auf Lichtschutzfaktor geachtet werden, im Sommer ist dieser jedoch wirklich unverzichtbar, um Lichtschäden und Falten vorzubeugen. Außerdem sind die Themen Regeneration und Aufbau der Haut jetzt wichtig, da Sonne, Schweiß und Chlorwasser sie stressen können. Ein Vitamincocktail mit Retinol, Vitamin C, Vitamin E, Niacinamid und Panthenol schützt vor freien Radikalen. Frische, fruchtige Düfte unterstreichen das ultimative Sommerfeeling!

 

 

Hautpflege im Herbst

Nun machen sich erste Temperaturstürze nach unten bemerkbar. Während es tagsüber noch zu wunderschönen goldenen Herbsttagen kommen kann, sind die Nächte bereits kühl. Wir genießen die letzten Sonnenstrahlen und bereiten uns auf den kommenden Winter vor. Zeit, auf eine reichhaltigere Gesichtspflege umzusteigen. Denn im Herbst kann es zu trockener Haut und Trockenheitsfältchen kommen. Der optimale Feuchtigkeits-Booster, ohne den gar nichts mehr geht: Hyaluronsäure. Sie lädt die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf!

 

 

Hautpflege im Winter

Weihnachtsgefühle, der erste Schnee und Gemütlichkeit gehen mit dem Winter einher. Jetzt igeln wir uns eher ein, als dass wir Zeit draußen verbringen. Heizungsluft, Kälte, warme Kleidung – unsere Haut macht im Winter einiges mit, denn all diese Faktoren trocknen sie aus und reizen sie. Jetzt darf es ruhig super reichhaltig sein, wenn es ums Thema Hautpflege geht. Hyaluronsäure und wertvolle Öle sind eine Wohltat für sensible, trockene Haut und parfumfreie Texturen vermeiden Reizungen.

 

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.