Draußen, zu Hause oder im Fitnessstudio – welche Sportarten eignen sich im Winter?

VON

S

chnupfen, Müdigkeit und schlechte Laune. So, oder so ähnlich, lässt sich unser Gemütszustand während der kalten Jahreszeit zusammenfassen. Der Müdigkeit und der negativen Grundstimmung lässt sich durch Bewegung entgegenwirken. Zudem stärkt Sport unser Immunsystem. Wir zeigen Dir vier Sportmöglichkeiten, die Dich gesund durch den Winter bringen.

 

Nach der Arbeit die Füße hoch und den Abend ausklingen lassen – das kann schön sein, muss es aber nicht. Gerade im Winter könnten wir eigentlich den ganzen Tag nur schlafen. Die Folgen sind oft Gliederschmerzen, Unausgeglichenheit und innere Unruhe. Mit beiden Beinen voran in ein Wintertief rutschen? Nix da. Niedrige Temperaturen, schlechtes Wetter oder fehlende Inspiration sind kein Hindernis und zumindest gegen letzteres können wir etwas tun. Deshalb haben wir einige Inspirationen, mit denen Du Dich auch im Winter zum Sportmachen motivieren kannst.

 

Outdoor – Frische Luft und Sonne trotz Kälte

Kalte Temperaturen, neblige Tage ohne Sonne und kein Ende in Sicht? Trotzdem oder gerade deswegen lohnt es sich manchmal, sich dick einzupacken und einfach rauszugehen. Wie Mama schon immer sagte: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“ Gerade in den Bergen wird man ab einer gewissen Höhe dann doch oft von der Sonne überrascht.

 

Unsere Top 3 Outdoor-Sport-Lieblinge im Winter:

  1. Auf den Ski oder dem Snowboard die Berge bezwingen und sich mittags eine süße Belohnung auf der Hütte gönnen.
  2. Schlittschuhlaufen mit Freunden und einen warmen Glühwein oder Kinderpunsch genießen. Perfekt zum Einstimmen auf die Weihnachtszeit.
  3. Langlaufen lernen und die Stille der Natur auf sich wirken lassen. Erholung ist hier garantiert.

 

Reichhaltige Pflegetipps an kalten Tagen und gegen trockene Haut

 

Indoor – Hauptsache nicht draußen

Outdoor-Sport ist nicht Deins? Du hasst Schnee, Eis und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt? Dann haben wir genau das Richtige für Dich: Sport in der Halle. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten und Optionen – Abwechslung ist also garantiert.

 

Unsere Top 3 Indoor-Sport-Lieblinge im Winter:

  1. Schwimmen gehen und im warmen Wasser den kalten Temperaturen trotzen. PS: Danach eine reichhaltige Pflege nicht vergessen.
  2. Einen Kletter- oder Boulderabend mit Freunden einlegen. Damit die Hände nicht allzu sehr leiden: Packe dir gleich eine Handcreme für später ein.
  3. Es mal mit einem Teamsport versuchen – weil es gemeinsam einfach am meisten Spaß macht. Wie wäre es beispielsweise mit Handball oder Volleyball? Das wird nämlich im Winter in der Halle trainiert und es motiviert ungemein, wenn gemeinsam auf ein Ziel hingearbeitet wird.

 

 

Home – Ein bisschen Bewegung für zwischendurch

Und selbst an Tagen, an denen es draußen nur regnet und nicht einmal der Hund das Haus verlassen möchte, gibt es noch eine Alternative zum Faulenzen: Die Yoga-Matte rausholen und eine kleine Sport-Session zu Hause einlegen. Erholung pur für Körper und Seele.

 

Unsere Top 2 Home-Sport-Lieblinge im Winter:

  1. Yoga lässt sich beispielsweise super auch zu Hause praktizieren. Es ist ideal, um sich aus dem Weihnachtsstress auszuklinken und innere Ruhe zu finden.
  2. YouTube Tutorials sei Dank: Dort findest Du online viele Home-Workouts zum Nachmachen und Nachschwitzen 😉

 

Noch auf der Suche nach dem passenden Workout? Mit Personal Trainerin Jackie fit durch den Winter

 

Just for fun – Indoor-Sport mal anders

Du bist kein Fan von Sport im klassischen Sinn? Dann probiere es doch einmal mit Freizeitaktivitäten, die zwar mindestens genauso anstrengend sind, aber dennoch einfach nur Spaß machen.

Unsere Top 3 Fun-Sport-Lieblinge im Winter:

  1. Eine Trampolin-Arena besuchen und für einen Tag wieder Kind sein. Nach wenigen Minuten wirst Du zwar merken, dass Trampolinspringen gar nicht so leicht ist, wie es bei Kindern immer aussieht – dafür macht es immer noch genauso viel Spaß wie damals.
  2. Endlich diesen verflixten Tanzkurs machen. Seit Jahren nimmst Du Dir vor, endlich das Tanzbein zu schwingen, der Plan gerät aber immer wieder in Vergessenheit? Das wäre doch eine ideale Beschäftigung im Winter. Vielleicht wird es ja doch noch etwas mit der Tanzkarriere.
  3. Nicht nur in TV-Serien beliebt: Mit ein paar Freunden eine Runde Lasertag spielen gehen. Das ist völlig harmlos, Du bekommst dafür aber einen echten Adrenalinkick.

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.