Willkommen im Home Spa: Wellness für zu Hause

VON

S

tress, Schnelllebigkeit und Leistungsdruck regieren unseren Alltag. Einfach mal durchatmen und sich Zeit für sich nehmen, kommt bei einem vollen Terminkalender viel zu kurz! Umso wichtiger ist es, sich bewusste Auszeiten für Wellness – Wohlbefinden – zu nehmen. Wie Du einen erholsamen Wellnesstag in den eigenen vier Wänden machen kannst, erklären wir Dir im Folgenden.

 

Warum einen Wellnesstag einlegen?

Wellness ist mittlerweile ein Begriff, der vielfältig eingesetzt werden kann. Im Grunde bedeutet es aber nichts anderes, als sich wohlzufühlen, zu entspannen und für Erholung zu sorgen. Zwar gibt es Wellness Angebote, Thermalbäder und Wellnesshotels wie Sand am Meer, jedoch handelt es sich hier meist um sehr teure Vergnügen. Natürlich ist der Effekt intensiver, wenn man sich um nichts kümmern muss, dennoch kann ein Wellnesstag zu Hause ebenfalls wunderbar entschleunigen – und das Portemonnaie entlasten. Unser Alltag hat uns oft so fest im Griff, dass wir es kaum merken, wenn wir gestresst sind. Das Ergebnis ist schlimmstenfalls ein Burnout sowie weitere körperliche und seelische Unstimmigkeiten. Wenn Du also merkst, dass Dir alles zu viel wird, lass es Dir zu Hause einfach mal richtig gut gehen. Schöner Zusatzeffekt: gepflegte Haut und ein umwerfender Glow!

 

Wellness zu Hause: Vorbereitung ist alles

Erste Regel: Sag alles ab, was Du eigentlich an dem ausgekorenen Tag vorhattest. Kündige bei Freunden und Familien einen handyfreien Tag an und melde Dich offiziell ab. So macht sich niemand Sorgen und Du wirst nicht gestört. Das Smartphone sollte nämlich an Deinem Wellnesstag in der Schublade verschwinden. Im Anschluss frage Dich: Womit kannst Du am besten entspannen? Sieh zu, dass Du alles, was Du für Deinen Spa Day brauchst, zu Hause hast, damit Du nicht unnötige Erledigungen unternehmen musst.

 

Auf dem Bild ist ein Holztablett mit zwei Gesichtsmasken von M.Asam zu ehen. Außerdem stehen auf dem Tablett ein Parfum Flakon und ein Zitronentee. Beste Voraussetzungen für Wellness zu Hause.

 

Wellness beginnt mit einem guten Morgen

Dein Wecker darf heute getrost ausgestellt bleiben. Bleibe aber nicht zu lange liegen, damit Dein Kreislauf in Schwung kommt, und trinke nach dem Aufstehen erst einmal eine Tasse warmes Wasser mit Zitronensaft, denn das regt Deinen Stoffwechsel an. Beginne Deinen Tag mit einer soften Runde Yoga oder mit Meditation. Auch ein Spaziergang oder ein leichtes Ausdauertraining können den Kopf frei machen und sorgen für Glückshormone. Übernimm Dich aber nicht – Du sollst heute keine Medaille gewinnen, sondern relaxen.

Tipp: Ein leichtes, leckeres Frühstück mit Obst und Eiweiß gibt Dir Energie und rundet den Start in den Tag ab. Alles, was Du bei einem gesunden Frühstück beachten musst, liest Du im Artikel Mit diesen Frühstückstipps startest Du perfekt in den Tag

 

Einfach mal abtauchen

Jetzt heißt es abtauchen! Lass Dir eine heiße Badewanne ein, aber überschreite die Wassertemperatur von 36 bis 38 Grad nicht, ansonsten belastest Du Herz-Kreislauf-System und Deine Haut trocknet aus. Kerzen und Deine Lieblingsmusik im Hintergrund machen aus Deinem Bad eine echte Wellness Oase und ein duftender Badezusatz beruhigt und entspannt. Wenn Du Deiner Haut eine Extraportion Pflege schenken willst, gib einen Liter Vollmilch ins Bad – das war bereits Kleopatras Geheimnis für schöne, weiche Haut. Während Du badest und die wohlige Wärme für entspannte Muskeln und Wohlgefühl sorgt, kannst Du eine pflegende Gesichts- und Haarmaske auftragen. Wickel Dir ein Handtuch um den Kopf, so wirkt die Haarkur noch intensiver. Schließe Dein Bad mit Wechselduschen ab, um Deinen Kreislauf zu aktivieren. Ergänzend kannst Du ein Peeling verwenden und Deinen Körper von Unebenheiten und trockenen Hautschüppchen befreien.

Tipp: Lege die Handtücher, die Du verwendest, auf die warme Heizung – für das ganz besondere Wellness-Gefühl.

 

 

Cremen und relaxen

Nach Deinem Bad geht es ans Cremen. Verwöhne Deinen Körper, indem Du eine pflegende Bodylotion oder ein reichhaltiges Körperöl einmassierst. Denke unbedingt an vernachlässigte Hautpartien wie Ellbogen, Knie, Rücken und Hals. Für Dein Dekolleté kannst Du eine Spezialpflege verwenden, denn hier ist die Haut besonders zart. Entferne Nagellackrückstände an Füßen und Händen und gönne auch ihnen Pflege mit Hand- und Fußcreme. In Dein Haar kannst Du ein Haaröl geben und es so geschmeidig pflegen.

 

 

Gesichtsbehandlung zum Wohlfühlen

Auch Dein Teint sollte heute nicht in Sachen Wellness vernachlässigt werden. Gönne der Haut in Deinem Gesicht das volle Beauty-Programm: Peeling, klärendes Gesichtswasser, Serum, Gesichtscreme und Augenpflege sind ein Muss. Versuche heute kein Make-up zu verwenden und lass Deine Haut atmen – sie wird es Dir danken.

Tipp: Am besten kombinierst Du das Ganze mit einer Anti-Aging-Gesichtsmassage. Der Beitrag Video Tutorial: Anti-Aging-Gesichtsmassage für straffe Haut zeigt Dir wie es geht.

 

 

Wellness für die Seele

Deinen Wellnessurlaub zu Hause rundest Du damit ab, indem Du nach dem Beauty-Programm zur Ruhe kommst. Schnapp Dir Zeitschriften, Dein Lieblingsbuch oder Deinen Lieblingsfilm und mach es Dir so richtig gemütlich. Eine Kanne Tee, gesunde Snacks und viel Wasser versüßen Dir den Nachmittag. Und wenn Dich ein kleines Nickerchen überkommt – warum nicht? Denk daran, dass Nichtstun und ein klein bisschen Langeweile ab und an gesund sind und Deine Kreativität fördern. Nutze die Chance außerdem und gehe früh zu Bett – Schlaf ist die wirksamste Methode, Stress abzubauen und sich zu erholen.

Tipp: Jeder ist unterschiedlich. Wenn Sport oder Shoppen Deiner Meinung nach perfekt zu Deinem Wellnesstag passen, ist das auch in Ordnung!

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.