Welche Pflege bei welchem Hauttyp? Unterschiede der Haut und passende Pflegetipps

VON

W

elche Pflege brauchst Du eigentlich? Die perfekte Körper- und Gesichtscreme sollte immer an den jeweiligen Hauttyp angepasst sein. Fettige Haut mit einer reichhaltigen Creme versorgen: der größte Fehler, den Du machen kannst. Trockener Haut die Pflege verwehren? Bitte nicht! Wir zeigen Dir, welche Behandlung die richtige für Deinen Hauttyp ist und welche Produkte wir dazu empfehlen.

 

Warum solltest Du Deinen Hauttyp kennen?

Mit der richtigen Hautpflege unterstützt Du Deine Haut und gibst ihr den nötigen Schutz vor schädlichen Einflüssen.

Das bedeutet nicht unbedingt, dass viel Kosmetik auch viel hilft. Eher im Gegenteil: Du solltest die Pflegeprodukte gezielt und richtig einsetzen.

Die menschliche Haut ist individuell und hat komplett unterschiedliche Bedürfnisse. Dennoch lässt sie sich grob in vier, beziehungsweise fünf Hauttypen aufteilen.

 

Welche Pflege Du in welchem Alter brauchst, haben wir Dir in dem Artikel „Falten, Akne & trockene Haut: Wir haben für jedes Alter die passende Gesichtspflege“ zusammengefasst.

 

Hier erfährst Du nun, welche Bedürfnisse welcher Hauttyp hat und welche Produkte wir dazu empfehlen.

 

 

Normale Haut

Was ist das?

Normale Haut hat ein ausgeglichenes Hautbild, das weder zu fettig noch zu trocken ist. Merkmale für normale Haut sind in der Regel feine Poren, keine beziehungsweise wenige Unreinheiten, eine gute Durchblutung und ein frischer Teint. Dieser Hauttyp neigt nicht zur Empfindlichkeit und ist vor allem in jungem Alter verbreitet.

 

Welche Pflege?

Normale Haut ist sehr pflegeleicht. Das bedeutet aber nicht, dass sie keine Pflege benötigt.

Bei der Auswahl Deiner Creme solltest Du darauf achten, dass sie nicht zu fetthaltig ist – sonst bekommst Du möglicherweise Pickel. Eine leichte Pflegecreme ist deshalb ideal für Dich.

Aber: Mit steigendem Alter wird die Haut immer trockener. Ab etwa 35 Jahren empfehlen wir daher eine Pflege, welche die Haut in ihrem Fetthaushalt unterstützt und ihr dabei hilft, die Feuchtigkeit besser zu speichern.

 

asambeauty-Linien: unter anderem AQUA INTENSE®, VINO GOLD®, OXYGEN, COLLAGEN BOOST, RETINOL INTENSE, VINO ROSE, PURE VITAMINS

 

Unser Pflegetipp

 

 

Fettige Haut

Was ist das?

Fettige Haut kennzeichnet sich durch ihre vermehrte Talgproduktion. Du erkennst sie an ihren sichtbaren Poren und dem leicht öligen Hautbild. Sie neigt außerdem zu Mitessern und Akne.

Sie kann unterschiedliche Ursachen haben. Einerseits spielen genetische Faktoren eine Rolle, andererseits können Hormonveränderungen, Stress, Medikamente und falsch verwendete, irritierende Kosmetikprodukte dieses Hautbild hervorrufen.

 

Welche Pflege?

Fettige Haut benötigt eine Pflege, die entfettend wirkt. Sie sollte möglichst wenig Öle und Fette beinhalten.

Niemals solltest Du bei diesem Hauttyp auf eine reichhaltige Creme zurückgreifen. Gerade bei fettiger Haut gilt das Motto: Weniger ist mehr.

Du solltest immer darauf achten, das Gesicht gründlich zu reinigen, ein antibakterielles Gesichtswasser zu verwenden und anschließend so wenig Creme wie möglich aufzutragen.

Auch beim Make-up zu sparen, kann sich lohnen, damit die Haut zur Ruhe kommt.

 

Gerade von fettiger Haut sind auch viele Männer betroffen. Erfahre im Artikel „Pflege für den Mann“ mehr über die richtige Pflege für Männer.

 

asambeauty-Linien: CLEAR SKINBETTER SKIN,  AQUA INTENSE®

 

Unser Pflegetipp

 

 

Trockene Haut

Was ist das?

Trockene Haut ist das komplette Gegenteil von fettiger Haut. Hier wird weniger Talg produziert, als eigentlich nötig. Ihr mangelt es deshalb oft an Lipiden, die den Feuchtigkeitsverlust verhindern und die Haut vor äußeren Einflüssen schützen. Mit steigendem Alter wird die Haut oft automatisch trockener.

Du erkennst trockene Haut daran, dass sie sich rau anfühlt, spannt und fahl aussieht. Sie neigt zur Schuppenbildung und kann manchmal mit einem unangenehmen Juckreiz einhergehen.

Aufgrund des Fett- und Feuchtigkeitsverlustes ist der Schutzmantel der Haut instabil. Dadurch ist sie anfälliger für Allergien und Hautreizungen. Oft ist trockene Haut auch gleichzeitig empfindliche Haut.

 

Welche Pflege?

Trockene Haut benötigt eine Pflege, die ihr dabei hilft, den natürlichen Schutzfilm wiederaufzubauen.

Gerade deshalb sind reichhaltige Cremes zu empfehlen. Sie geben der Haut die verlorene Feuchtigkeit wieder zurück und unterstützen sie bei der Talgproduktion.

Insbesondere bei trockener und normaler Haut empfiehlt es sich, die Pflege abhängig von der Jahreszeit umzustellen.

 

asambeauty-Linien: VINOLIFT®, VITAMIN E, DIAMARE, AQUA INTENSE® Rich, RESVERATROL PREMIUM

 

Unser Pflegetipp

 

 

Mischhaut

Was ist das?

Mischhaut ist, wie der Name schon sagt, eine Mischung aus fettiger und trockener Haut.

Sie weist an unterschiedlichen Stellen unterschiedliche Merkmale auf und benötigt deshalb auch eine individuell abgestimmte Pflege.

Du erkennst Sie an einer fettigen T-Zone. Also fettiger, unreiner Haut im Stirn-, Nasen- und Kinnbereich. Im Gegensatz dazu, sind die Wangenpartien, der Bereich rund um die Augen und um den Haaransatz oft normal bis trocken.

 

Welche Pflege?

Wenn Du Mischhaut hast, hast Du das Leid – oder eben Glück 😉 – mehr Pflegeprodukte im Schrank zu benötigen.

 

Auf die trockenen Hautpartien solltest Du fetthaltige und feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte auftragen.

asambeauty-Linien: AQUA INTENSE®, AQUA INTENSE® Rich, RETINOL INTENSE,

 

Für die fettigen Stellen brauchst Du dann eine Pflege, die entfettend wirkt.

asambeauty-Linien: CLEAR SKINBETTER SKIN

 

Unser Pflegetipp

 

 

Empfindliche Haut

Im Gegensatz zu normaler Haut, reagiert empfindliche Haut auf äußere Einflüsse schnell mit Hautirritationen wie Rötungen, Ausschlag, Schwellungen und Juckreiz.

Hierbei handelt es sich nicht direkt um einen Hauttyp. Vielmehr kann jeder zusätzlich davon betroffen sein.

 

Wer ist von empfindlicher Haut betroffen?

In der Regel ist empfindliche Haut auf dehydrierte oder trockene Hautzustände zurückzuführen.

Außerdem kann sie als eine Folge alternder Haut betrachtet werden. Mit dem Alter wird die oberste Hautschicht dünner und besitzt weniger feuchtigkeitsbindende Hyaluronsäure. Dadurch kann es schnell zu trockener, geröteter Haut und vermehrter Faltenbildung kommen.

Weitere Gründe für empfindliche Haut können unter anderem Schlafmangel und Stress, sowie hormonelle Veränderungen sein. Daher lassen sich Hautirritationen oft in der Schwangerschaft und Stillzeit beobachten.

Außerdem ist empfindliche Haut auf bestehende Hautprobleme zurückzuführen. Wer bereits mit Akne, Neurodermitis oder trockener Haut zu kämpfen hat, neigt leicht zu gereizter Haut.

Äußere Einflüsse, wie übermäßige Kälte im Winter, Heizungsluft, Schweiß, UV-Strahlung und verschmutzte Luft können die natürliche Schutzfunktion der Haut schwächen und sie austrocknen.

 

Welche Pflege?

Bei sensibler und empfindlichen Haut, die leicht zu Rötungen und Irritationen neigt, solltest Du eine Pflege verwenden, die keine Duftstoffe und keinen Alkohol enthält. So gehst Du sicher, dass die Haut nicht unnötig gereizt wird.

 

asambeauty-Linien: AQUA INTENSE®, AQUA INTENSE® Rich

 

Unser Pflegetipp

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.