Interview mit Cathy Hummels über ihre Wiesn-Beauty-Routine, das perfekte Dirndl und wahre Schönheit

VON

D

as Styling spielt beim Oktoberfestbesuch eine große Rolle, genauso wie die Wahl des Dirndls. Wir haben Cathy Hummels bei dem bayerischen Traditionslabel Angermaier getroffen, wo sie ihre Kollektion vorstellte und zu einer exklusiven Beauty-Lounge einlud. Im Interview verrät sie uns, was sie am Oktoberfest so liebt und ob ihr Sohn Ludwig schon eine echt bayerische Lederhose trägt.

 

Liebe Cathy, was ist Deine Beauty-Routine fürs Oktoberfest?

Meine Beauty-Routine fürs Oktoberfest hatte ich erst heute früh. Ich habe ein Enzympeeling gemacht und dann eine Maske aufgetragen. Außerdem habe ich einen leichten Goldschimmer auf meiner Haut, damit ich ein bisschen gebräunter aussehe. Ich habe zudem schon ein Facial bekommen, jetzt kriege ich hier die Haare gemacht. Ja, wir werden heute wirklich von Kopf bis Fuß gepampert. Sonst bin ich eigentlich relativ unkompliziert, aber heute habe ich das Non-plus-ultra Programm gemacht.

 

Was macht für Dich das perfekte Dirndl aus?

Das perfekte Dirndl muss der Frau, die es trägt, schmeicheln, also das unterstreichen, was sie schön macht. Das sind ihre Kurven, das ist vielleicht auch ihre Augenfarbe oder ihr Mund. Je nachdem, was man gerade betonen möchte, sollte man sich das Dirndl aussuchen. Ich finde, ich habe noch eine schöne Bräune vom Sommer, deswegen habe ich heute ein beigefarbenes Dirndl gewählt. Ich bin eher der Gold-Typ, deswegen finde ich, dass das gerade im Moment sehr gut harmoniert. Auch bei den Dirndl aus meiner Kollektion ist mir wichtig, dass sie die Frauen fraulicher und einfach noch schöner machen.

 

Was würdest Du unseren Lesern und Followern raten, die noch nie auf dem Oktoberfest waren?

Ich würde ihnen empfehlen, auf jeden Fall im Dirndl oder in Lederhosen zu kommen, denn das Oktoberfest macht noch mehr Spaß, wenn man Tracht trägt – und dann natürlich gerne aus meiner Kollektion. Neue Besucher sollten sich auf die Wiesn einlassen und sich alles mal anschauen und auch ins Bierzelt gehen. Es ist sehr hektisch, aber es ist auch cool. Man sollte auf jeden Fall einfach mal komplett übers Oktoberfest laufen, vielleicht auch mal auf die Alte Wiesn gehen, Oide Wiesn heißt das auf Bayerisch, sich das alles mal anschauen und auf sich wirken lassen. Vielleicht Blaukraut essen oder Steckerlfisch, das ist einer meiner Favourits. Einfach genießen, aber in Tracht kommen!

 

Was magst Du wirklich sehr gerne am Oktoberfest?

Ich mag am Oktoberfest den Flair. Ich finde es tatsächlich schön, sich aufzubrezeln, in Tracht zu kommen und mit netten Leuten und Freunden eine schöne Zeit zu haben. Ich bin außerdem ein Fahrgeschäft-Junkie. Ich freue mich jetzt gleich darauf, mich in die ein oder andere Achterbahn zu setzen. Ich mag es, ins Bierzelt zu gehen, aber nicht um zu trinken, sondern einfach, weil ich die Stimmung mag. Ich mag auch das bayerische Essen. Ich finde einfach dieses große Ganze schön. Ich bin damit aufgewachsen, das ist für mich etwas Heimisches, Traditionelles und etwas, was mich einfach an meine Kindheit erinnert.

 

Und wie trägst Du Deine Haare am liebsten zum Dirndl?

Ich mag es am liebsten relativ unkompliziert. Ich hatte schon alles, von Flechtfrisuren, bis halb hochgesteckt, aber mir ist aufgefallen, dass es mir am besten steht, wenn ich die Haare wirklich ganz einfach etwas gewellt trage. Dann habe ich heute so einen tollen Haarreif dabei, der auch mit meinem Dirndl harmoniert. Denn es ist ein toller Hingucker, schönen Kopfschmuck zu tragen.

 

Wie schaffst Du es eigentlich im Mama-Alltag auch noch Zeit für Dich selbst zu finden?

Ich mache meinen Sport und mein Yoga und das versuche ich auch wirklich jeden Tag hinzubekommen. Bevor ich aber sage, ich nehme mir jetzt nur Zeit für mich, verbringe ich lieber Zeit mit meinem Partner und meinem Kind. Irgendwann wird es auch wieder besser, wenn das Kind in den Kindergarten geht oder in die Schule. Dann hat man bestimmt wieder mehr Zeit für sich. Aber die ersten drei Jahre würde ich sagen, sind etwas anstrengender. Aber man bekommt so viel zurück. Mein Sohn ist mein größtes Geschenk, er ist so ein tolles Kind. Außerdem bin ich auch von der Persönlichkeit niemand, der sich faul auf die Couch legt. Die Zeit kann ich einfach besser nutzen. Es reicht mir manchmal, mich neben meinen Sohn zu setzen und ihm beim Spielen zuzuschauen, denn er ist jemand, der beschäftigt sich sehr gerne mit sich selber. Wenn ich mal komplett abschalten muss, mache ich Yoga. In der Arbeit bin ich auch für mich, das ist etwas was mich total erfüllt. Auch heute dieses Event durchzusetzen ist einfach ein Traum. Deswegen ist faullenzen gerade einfach nicht drin, aber das ist okay.

 

Würdest Du uns verraten, ob Dein kleiner Ludwig schon eine Lederhose besitzt?

Er hat noch keine Lederhose, weil er gerade erst krabbelt, aber nächstes Jahr wird er bestimmt eine haben.

 

Unsere Philosophie lautet „Du bist schön“. Was bedeutet Schönheit für Dich?

Schönheit bedeutet für mich, glücklich zu sein. Schönheit kommt meiner Meinung nach von innen. Natürlich ist es schön, wenn man von außen glänzt. Aber ich glaube, wenn man innerlich eigentlich unglücklich und unausgeglichen ist, kann man noch so viel Make-up auftragen und noch so gute Cremes benutzen, das bringt einfach nichts. Der Körper muss einfach im Lot sein und deswegen ist für mich Schönheit, eine tolle Persönlichkeit, ein guter Mensch zu sein und wenn man dann noch von außen „glowt“ – dann ist alles perfekt.

 

 

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.