Stress, Schlafmangel und falsche Pflege: Diese Anti-Aging-No-Gos lassen Deine Haut altern

VON

N

atürlich kann man nicht alle Zeichen der Zeit aufhalten. Jedoch gibt es einige Dos und Don’ts, die Du in Deinen Alltag integrieren kannst, um eine strahlende, gesunde und glatte Haut zu bekommen. Wir zeigen Dir die elementarsten Fehler, die Deine Haut altern lassen und die Du vermeiden solltest.

 

Rauchen

Rauchen ist nicht nur uncool, krebserregend und riecht unangenehm – es ist auch eine absolute Beauty-Katastrophe für Deine Haut. Nikotin ist dabei nur ein chemischer Schadstoff, der in Zigaretten enthalten ist. Gemeinsam mit diversen anderen, teils giftigen Chemikalien, schadet es unserer Haut. Die Inhaltsstoffe stören die Elastin- und Kollagenproduktion und sorgen dafür, dass sich unsere Blutgefäße verengen. Daraus resultiert, dass die Haut schlechter durchblutet und somit schlechter mit Feuchtigkeit versorgt wird. Falten und fahle Haut sind das Ergebnis! Da Rauchen zudem unser Immunsystem angreift, begünstigt es zusätzlich Hautkrankheiten wie Akne oder Rosazea. Wer mit dem Rauchen aufhört, gibt seiner Haut ihren Glow zurück, vermeidet vorzeitige Hautalterung und lebt allgemein gesünder!

 

 

Alkohol entzieht der Haut Feuchtigkeit und sorgt für Falten. Auf dem Bild ist ein Glas Weißwein zu sehen.

 

Schlechte Ernährung

Du bist, was Du isst – vor allem Deine Haut wird es Dir danken. Denn wer sich schlecht ernährt, dem sieht man es oft an. Folgende Lebensmittel solltest Du in Maßen verzehren oder ganz darauf verzichten:

  • Alkohol: Alkohol entzieht dem Körper Wasser und enthält viel Zucker – beide Faktoren begünstigen Falten.
  • Zucker: Zucker bremst die Kollagen- und Elastinproduktion, wodurch die Haut schlaff wird.
  • Kohlenhydrate: Kohlenhydrate werden nach der Verdauung in Zucker umgewandelt.
  • Milchprodukte: Laktose ist eine Zuckerart, die ebenfalls der Kollagenproduktion schadet.

Welche Nahrungsmittel Deiner Haut guttun, liest Du in unserem Artikel „Reine Haut – Mit diesen Lebensmitteln isst Du Dich schön“:

Reine Haut – Mit diesen Lebensmitteln isst Du Dich schön

 

Auf Lichtschutzfaktor verzichten

UV-Strahlung, Infrarot-Strahlen und Blue-Light-Strahlen schaden unserer Haut und begünstigen vorzeitige, sonnenbedingte Hautalterung. Deswegen gilt: Niemals das Haus ohne Lichtschutzfaktor verlassen! Egal, ob es stürmt, schneit oder die Sonne lacht – Strahlen sind immer und überall da und das zu jeder Jahreszeit. Die wirkungsvollste Art und Weise Falten mit Kosmetik vorzubeugen, ist Sonnenschutz!

 

Die falsche Pflege verwenden

Aber nicht nur Lichtschutzfaktor ist wichtig. Du solltest stets darauf achten, die richtige Pflege zu Deinem Hauttyp zu benutzen. Inhaltsstoffe wie Hyaluron, Retinol oder Kollagen sind wirkungsvolle Faltenkiller. Außerdem wichtig: Immer abschminken! Wer darauf verzichtet, riskiert Unreinheiten, trockene Haut und Falten. Denke außerdem daran, vernachlässigte Körperstellen, die Dein Alter verraten, zu pflegen. Dazu gehören zum Beispiel Hals und Hände.

 

Zu wenig schlafen

Womit wir beim nächsten Thema sind: Schlafen! Nach dem Abschminken geht es für die meisten von uns ins Bett – und das ist auch gut so. Schlafmangel und schlechter Schlaf können sich auf unsere Haut auswirken. Denn während wir schlummern, regeneriert sich unsere Haut. Wer zu wenig schläft riskiert Falten und eine fahle, schlaffe Haut. Wir verraten Dir, wie Du Dich schön schläfst.

Dornröschens Geheimnisse: So schläfst Du Dich schön

 

Stress

Ja, Entspannung macht schön. Wer stressfrei lebt, Sport macht und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, sorgt für Glückshormone, die strahlen lassen. Auch regelmäßiges Meditieren und genügend Pausen lassen uns nicht allzu schnell altern wie es Stress und Schnelllebigkeit tun. Wir finden: Kürzer treten ist die schönste Art und Weise, den Alterungsprozess zu entschleunigen!

 

 

Diese Cremes überzeugen mit ihrem Anti-Aging-Effekt

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.