Diese 5 Dirndl-Typen begegnen Dir garantiert auf der Wiesn

VON

W

enn Du regelmäßig das Oktoberfest besuchst, kennst Du sie: die typische Wiesn-Gängerin. Doch es gibt feine Nuancen, welche die eine von der anderen unterscheiden, meistens sichtbar anhand der Wahl ihres Dirndl. Welche Dirndl-Typen Dir zur 5. Jahreszeit in München über den Weg laufen, das erklären wir Dir hier.

 

Die Traditionelle

Die Traditionelle lässt schon seit Jahren nichts auf ihren Look kommen. Rituale und die richtige Rocklänge des Dirndls sind ihr enorm wichtig. Ihre Tracht ist entweder knöchellang, reicht aber mindestens bis zur Mitte der Wade. Das Leinenmieder ist mit perfekt sitzendem Charivari, Trachten- oder Hornknöpfen verziert und ihre Dirndlbluse hat rüschige Puffärmel. Oft findet man das Dirndl der Traditionellen in der Farbkombination Rot-Grün. Niemals würde sie auf den Tischen tanzen, lediglich fröhliches Schunkeln lässt sie zu. Die Oide Wiesn ist ihr Terrain! Gen Abend ist die Traditionelle nicht mehr auf dem Festgelände zu finden – sie genießt Obazda und Maß lieber in der Nachmittagssonne.

 

Ein natürlicher Teint, ein gepflegtes Dekolleté und zarte Hände sind die Merkmale der Traditionellen:

 

Die Trendige

Alle Trends müssen mitgenommen werden: Vom Dirndl ohne etwas drunter bis hin zur hochgeschlossenen Spitzen-Bluse und den angesagtesten Accessoires – die Trendige ist immer up to date. Sie kombiniert alles zum Dirndl, was gerade in ist. Egal, ob Boots, Brosche oder Blumenkranz, keine Mode ist vor Ihr sicher. Immer mit dabei: das Smartphone, um die bestmöglichen Fotos von ihrem angesagten Wiesn-Look zu schießen und damit den Instagram-Account mit 120 K Followern zu befeuern. Auch immer mit dabei: der Liebste, der die Bilder machen darf …

 

 

Ein strahlender Teint, Wow-Wimpern und ein super Glow sind typisch für die Trendige:

 

 

Die High Society Lady

Wer kennt sie nicht? Auch Menschen, die das Oktoberfest meiden, sollten Ihr schon mal begegnet sein, denn sie scheut keinen TV-Auftritt: die High Society Lady. Sie ist in einschlägigen, hochpreisigen Wiesn-Zelten zu finden – zahlt aber selbstverständlich keinen Cent, da sich meist ein Profi-Fußballer an ihrer Seite befindet. Ihre Tracht besteht aus einem hippen Designer-Dirndl mit viel Glitzer und Glamour. Vor ihr steht ein Alibi-Bier, damit das Foto in der Klatschzeitung auch authentisch wirkt. Keiner weiß genau, warum oder für was sie eigentlich bekannt ist, aber wenn sie vorbeischwebt – gefolgt von einer Schar Paparazzi – fängt jeder an zu tuscheln.

 

Ein glattes, faltenloses Gesicht, weiche Haut und ein glamouröser Duft zeichnen die High Society Lady aus:

 

Die Touristin

Meist aus Australien, England oder Italien angereist, kann man ihre Existenz nicht leugnen: Die Touristin fühlt sich auf dem „ach so typisch deutschen Oktoberfest“ pudelwohl. Die sympathische Dame ist leicht zu erkennen: Wenn sie ein Dirndl trägt und sich nicht gerade in knappe Lederhosen zwängt, endet dieses oftmals schon über dem Knie und ist von fragwürdiger Qualität. Die Bluse ist schulterfrei und die Haare zu zwei langen Seitenzöpfen geflochten – schließlich ist das ja so „German“. Auch ihr wackeliger Zustand enttarnt die Touristin, schließlich kann nicht jeder so trinkfest sein wie die Münchnerinnen!

Trockenshampoo, Concealer und Sonnenschutz sind die Waffen der Touristin:

 

Die Rebellin

Ach ja, die Rebellin. Meist mit preußischen Wurzeln ist sie too cool for school, schlendert lässig über das Festgelände und trägt alles außer Dirndl. Jeans und Sneaker sind ihre Tracht! Den verruchten Hügel an der Bavaria betrachtet sie mit empört gerümpfter Nase und sie kann sich „einfach nicht mit dieser bayerischen Traditionsverbundenheit identifizieren“. Zurück in der Heimat, schwört sie sich nie wieder zu kommen, um im gleichen Atemzug einen Wiesn-Tisch fürs nächste Jahr zu reservieren und „Wo trage ich die Schleife meiner Dirndlschürze?“ in eine Suchmaschine zu tippen.

 

 

Ohne einen frischen, gepflegten Look und einer ebenmäßigen Haut verlässt die Rebellin nicht das Haus:

 

 

 

Wie Du trendbewusst und mit Stil zum Oktoberfest gehst, siehst Du in unserem Video Interview mit Designerin Sarah von DIRNDL LIEBE:

Oktoberfest: Interview mit DIRNDL LIEBE zu den Dirndl-Trends 2018, Styling No-Gos und dem perfekten Dekolleté

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.