Streichelzart und faltenfrei – Die Beauty-Routine für Deine Hände

VON

S

ie verraten unser Alter, sagt man: die Hände. Unser Leben lang begleiten sie uns bei all unseren Taten. Verbrennungen am Glätteisen, harte Gartenarbeit oder Verletzungen beim Kochen sind nur Beispiele für Situationen, in denen unsere Hände aufs Äußerste beansprucht werden. Die richtige Pflege ist wichtig! Wir zeigen Dir im Video, wie Du Deine Hände richtig pflegst.

 

Dass wir von Zeit zu Zeit unser Gesicht und unseren Körper mit einem Peeling verwöhnen sollten, um so Hautschüppchen und Unreinheiten zu entfernen, wissen wir. Doch hast Du schon einmal Deine Hände gepeelt? Nein? Dann solltest Du das schnell ändern.

 

 

Das Geheimnis des Handpeelings liegt darin, dass Du einige Minuten mit kreisenden Bewegungen die Handaußen- und Innenfläche das Peeling einarbeitest. Im Anschluss wäscht Du das Peeling mit lauwarmen Wasser ab, denn so bereitest Du Deine Haut auf die Aufnahme der Inhaltsstoffe der pflegenden Handcreme vor. Nun eine reichhaltige Creme auftragen und auch die Nägel sowie das Nagelbett pflegen. Nimm Dir Zeit für das Einziehen der Creme, lege die Beine hoch und relaxe eine Weile.

Für all diejenigen, die nicht ruhig sitzen können und am liebsten mit eingecremten Händen gleich wieder arbeiten möchten, empfiehlt es sich die Hände über Nacht in Handschuhen intensiv zu verwöhnen. Mehr zu Beauty-Tipps während des Schönheitsschlafs liest Du hier: LINK Dornrösschen

 

Ein absolutes Muss: Sonnencreme auf die Handaußenflächen auftragen, denn auch unsere Hände wollen vor UVA- und UVB-Strahlen geschützt werden. Außerdem beugst Du durch diese Maßnahme die Entstehung von Altersflecken vor.

Was es genau mit der gefährlichen Sonnenstrahlung auf sich hat, erfährst Du hier:

Let the sunshine in – warum LSF nicht nur im Sommer wichtig ist

 

Unsere Produkte für gepflegte Hände

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.