Reisetipp Dubai – sehenswerte Superlative

VON

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE): Nirgendwo passt das Wort „Superlative“ besser, als dort. Von Architektur, über Lifestyle bis hin zu Luxus – wer in die Emirate reist, erlebt höher, schneller und weiter in allen Bereichen. Auch wenn viele sagen „Abu Dhabi ist das neue Dubai“, diese Stadt ist immer noch wirtschaftliches und soziokulturelles Zentrum der Emirate und alles andere als langweilig.

Wer nach Dubai reist wird bereits im Landeanflug Zeuge des „Dubai-Wahnsinns“: Im glitzernden Wasser des Persischen Golfs erstreckt sich eine noch unbebaute Inselgruppe in Form einer gigantischen Palme, „The Palm, Jebel Ali“ – die zweite ihrer Art. Ein Vorgeschmack, auf das, was einen hier erwartet. Wir haben für Dich selbst erprobte Tipps zusammengestellt, die Du Dir in Dubai nicht entgehen lassen solltest und sagen Dir, was Du bei einer Reise in die Emirate beachten musst.

 

Burj Khalifa

Der Klassiker, aber absolut sehenswert: Burj Khalifa. Der Wolkenkratzer ist bis jetzt das höchste Gebäude der Welt (keine Sorge, ein größeres ist in Planung: der Dubai Creek Tower) und liegt in Downtown Dubai, direkt an der Dubai Mall. Zwecks Höhenangst hat es mir gereicht, das atemberaubende Gebäude vom sicheren Boden aus zu bestaunen, es gibt aber natürlich mehrere Möglichkeiten, die drei verschiedenen Aussichtsplattformen des Burj Khalifa zu besuchen sowie zwei unterschiedliche Ticket-Preisklassen. Tipp: Die Tickets bereits vor dem Urlaub online buchen und einen Tag für den Besuch festlegen, so vermeidest Du lange Wartezeiten. Kleine Hausaufgabe: Schaffst Du es das Burj Khalifa komplett auf ein Foto zu bekommen? Ich bin daran gescheitert …

 

Burj Khalifa in Dubai

 

Dubai Mall

Du hast einen Bonus bekommen oder noch Weihnachtsgeld übrig? Prima. Mitnehmen! Denn in der unglaublichen Dubai Mall gehen wirklich ALLE Shoppingträume in Erfüllung. Luxusmarken treffen auf Kulinarik und den ganz normalen Dubai-Irrsinn: Im Shoppingcenter findet man ein Aquarium, ein Kino, eine Eisbahn und, und, und, … Wenn Du schon da bist, schaue auf jeden Fall die Wasserspiele der „Dubai Fountain“ an, die täglich mehrmals stattfinden.

 

 

 

Old Dubai

Wer dem Trubel entfliehen möchte, besucht „Old Dubai“ im Stadtteil Deira. Hier unbedingt die Souks besuchen. Das sind traditionelle Märkte, die einen einmaligen orientalischen Flair versprühen und auf denen Händler Gold, Gewürze oder Souvenirs verkaufen . Touristisch, aber dennoch informativ: Das ebenfalls in dieser Ecke angesiedelte Dubai Museum, welches von den Souks aus am besten per Boot erreichbar ist.

 

Dubai Frame

Ein irgendwie absurdes und unglaubliches architektonisches Wunder ist für mich persönlich der Dubai Frame. Tatsächlich sieht der „größte Bilderrahmen der Welt“ mehr aus wie ein Raumschiff aus fernen Galaxien, als ein Gebäude. In diesem faszinierenden, 150 Meter großen Bauwerk befindet sich ein Museum und eine spektakuläre Aussichtsbrücke mit Glasfußboden – definitiv nichts für schwache Nerven!

 

Burj al Arab

Ein weiteres Wahrzeichen, das zu einem Dubai-Besuch dazugehört, ist das Hotel Burj al Arab. Das gerne als luxuriöseste und einziges sieben Sterne Hotel der Welt bezeichnete Hotel, das in Form eines Segels errichtet wurde, ermöglicht auch Nicht-Hotelgästen bei einem luxuriösen Dinner oder Lunch das sieben Sterne-Feeling zu genießen.

 

 

Hotel Atlantis

Hier abzusteigen erfordert tatsächlich ein großes Urlaubsbudget. Doch auch wenn Du Dich für ein anderes Resort entschieden hast, lohnt es sich mit einem Taxi am Atlantis vorbei zu fahren und für ein paar Bilder einen Stop einzulegen. Das atemberaubende Gebäude ist das Herzstück der „The Palm Jumeirah“.

 

 

 

Tipps und Wissenswertes

Ramadan: Wenn Du Dich wirklich erholen möchtest, Ruhe genießen und entschleunigen willst: Fahre auf jeden Fall während des Ramadans in die VAE. Ich persönlich war in dieser Zeit dort und kann es nur empfehlen. In unserem Hotel war es leer, ruhig und alles ging einen Gang langsamer. Dennoch hat es nicht an Service gemangelt und es war traumhaft. In den meisten Hotels wird trotzdem in geschlossenen Räumen Alkohol ausgeschenkt und Essen serviert. Denke daran, dass Du während des Ramadans nicht in der Öffentlichkeit Essen und Trinken darfst. Wenn Du keine Einschränkungen haben möchtest, fahre nicht während des Ramadans. Viele Attraktionen haben geschlossen und das Leben geht verständlicherweise etwas langsamer als sonst.

Weibliche Touristen und Bekleidung: Als Frau in die Emirate zu reisen, stellt grundsätzlich kein Problem dar. Sicherlich gibt es Unterschiede in der Kommunikation zwischen Mann und Frau, im Großen und Ganzen sind die Emirate jedoch sehr liberal und westlich geprägt. Auch wenn die meisten Touristen und Touristinnen sich nicht daran orientieren: Versuche (trotz Hitze) ein paar Kleidungsregeln einzuhalten – aus Respekt. Schulterbedeckte und knielange Kleidung sollte sowohl für Frauen als auch für Männer innerhalb der Stadt selbstverständlich sein. In den meisten Hotels kann man sich kleiden, wie man möchte. Übrigens: Viele arabische Frauen tragen eine Abaya. Wenn man mal genau hinschaut, blitzen jedoch die stylishsten und schönsten Schuhe oder Handtaschen hervor und die meisten tragen ein umwerfendes Make-up. Einfach wunderschön!

U-Bahn fahren: Solltet Ihr Euch dazu entscheiden, die U-Bahn in Dubai zu nehmen, ist das auf jeden Fall eine gute Idee. Besonders auf der Strecke nach Deira sieht man unheimlich viel von der Stadt. Als Frau kannst Du übrigens in den extra gekennzeichneten Frauen- und Kinderbereichen mitfahren. Männer müssen dort „draußenbleiben“ und zahlen sogar 100 VAD-Dirham Strafe, sollten sie dort erwischt werden. Als Frau kann man aber auch in dem regulären Bereich mitfahren.

Hitze und beste Reisezeit: Wer nach Dubai reist, sollte Hitze lieben und gut aushalten können. Im Sommer (Juli bis August) können die Temperaturen bis über 40 Grad klettern und die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch. Das Meer bietet dann mit um die 30 Grad leider auch keine Abkühlung. Vor Ort wurde uns gesagt, dass die beste Reisezeit im September und Oktober sei. Nach eigenen Recherchen werden aber auch November und Dezember sowie März und April empfohlen.

 

Dubai Beauty Essentials

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.