Hochzeits-Beauty-Countdown – Dein Endspurt zur perfekten Braut

VON

JA! Welche Braut kann es nicht kaum erwarten, dieses Wort in die Welt hinauszurufen? Die grobe Hochzeitsplanung steht, Einladungen sind eingetütet, die Ringe passen perfekt und die Deko wird zauberhaft – Zeit, sich selbst in Augenschein zu nehmen. Denn schließlich willst Du an Eurem großen Tag strahlen! Wir haben den ultimativen Hochzeits-Beauty-Countdown für Dich erstellt.

 

Nur noch sechs Monate bis zum großen Tag – jetzt heißt es beautytechnisch aufzufahren und das Beste aus Dir herauszuholen. Mit ein bisschen Zeit und der richtigen Pflege, verwandelst Du Dich im Nu in eine wunderschöne Braut (die Du eh schon bist). Diese Körperpartien sollten vor der Hochzeit besonders viel Aufmerksamkeit bekommen:

• Je nach dem Schnitt Deines Kleides: Schultern, Dekolleté, Arme und Rücken
• Teint
• Haare
• Hände
• Deine Nerven

Bevor Du startest, solltest Du eine Bestandsaufnahme machen: Wo ist noch Optimierungsbedarf? Welchen Style möchtest Du am Tag Deiner Hochzeit haben? Dementsprechend kannst Du dann Dein individuelles Beauty-Programm zusammenstellen.

6 Monate vor dem großen Tag: Vorbereitung ist alles

Jetzt ist es an der Zeit, Deinen Körper auf Vordermann zu bringen. Lege Dir einen Workout-Plan fest, den Du mit Deinem Alltag und der Hochzeitsplanung vereinbaren kannst. Dieser sollte aus einer Mischung aus Ausdauer- und Kraftrainung bestehen. Setze den Fokus beim Muskelaufbau auf die Partien, die in Deinem Brautkleid betont werden. Zusätzlich kannst Du Dir einen Ernährungsplan machen und solltest Dich ab jetzt gesund ernähren und auf stark zuckerhaltige Lebensmittel verzichten. Wenn Du Dir Make-up, Haare, Mani- und Pediküre, Waxing sowie die Augenbrauen professionell machen lassen möchtest, solltest Du jetzt Probetermine wahrnehmen und natürlich die fixen Termine für Dein Styling festlegen. Haare- und Make-up sollten am Hochzeitstag direkt geplant werden, die anderen Punkte ein bis fünf Tage vorher. Wenn Du selber Hand anlegst, ist es ebenfalls ratsam einen Probelauf einzulegen und zu üben – am besten mit Deiner Trauzeugin. Sie kann Dir Tipps geben und sagt Dir ihre ehrliche Meinung.

Shortcut:
• Workout starten
• Ernährungsplan erstellen
• Testlauf: Haare, Make-up, Augenbrauen
• Beauty-Termine finalisieren

1 bis 2 Monate: Beautyroutine aufstocken

Wenn Du keine Termine bei einer professionellen Kosmetikerin vereinbart hast, plane selber einmal in der Woche eine Gesichtsbehandlung ein. Kümmere Dich ab jetzt intensiv um Deine Haut – im Gesicht und am Körper. Peele regelmäßig, lege Masken für Gesicht und Haare auf und creme Dich jeden Tag ein. Für Dein Gesicht kannst Du auch eine Ampullenkur einplanen – damit bekommt Deine Gesichtshaut eine Extra-Portion-Pflege, abgestimmt auf ihr Bedürfnis. Vielleicht hast Du Zeit und Energie für eine Detox-Saft-Kur? Plane hier jedoch nicht mehr als drei bis fünf Tage ein, um Deinen Körper nicht allzu sehr zu schwächen.

Shortcut:
• Cremen, Cremen, Cremen
• Regelmäßig Gesicht und Körper peelen
• Regelmäßig Masken für Gesicht und Haare verwenden
• Detox-Saft-Kur

1-2 Wochen: Bewusste Auszeiten nehmen

Lass es ruhig angehen! Jetzt solltest Du versuchen, Stress auszublenden und Dich voll und ganz auf Deinen „schönsten Tag im Leben“ freuen. Zieh Dein Beauty-, Sport- und Ernährungsprogramm weiter durch. Solltest Du zum Waxing gehen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. So kann sich die Haut regenerieren und das Ergebnis hält bis weit nach der Hochzeit. Vielleicht gönnst Du Dir eine Massage in einem Day Spa mit Deiner Trauzeugin oder gehst in der stressigen Zeit mal in Ruhe mit Deinem Zukünftigen Essen – einzige Regel: Das Thema Hochzeit ist an diesem Abend tabu. Was das Ganze mit Beauty zu tun hat? Nur eine entspannte Braut, ist eine schöne Braut!

Shortcut:
• Waxing
• Zeit für Dich nehmen
• Massage gönnen
• Mit dem Bräutigam Essen gehen

 

Sich während seines Hochzeits-Beauty-Countdowns Zeit für ich und zu nehmen ist oberste Beaut-Regel!

 

1 Tag: Alles wird gut

Wenn Du keine professionelle Maniküre- und Pediküre geplant hast, nimm Dir am Tag vor der Hochzeit Zeit, Deine Finger- und Fußnägel zu lackieren – frisch lackiert hält am besten. Warte damit nicht bis zum Hochzeitsmorgen! Füße und Hände am besten vor dem zu Bett gehen noch zusätzlich dick mit einer reichhaltigen Hand- und Fußcreme eincremen, damit sie am nächsten Tag streichelzart sind. Auch wer sich nicht ans professionelle Waxing wagt, sollte sich am besten am Abend vor der Hochzeit rasieren, damit sich die Haut beruhigen kann und man am Morgen nicht den Enthaarungs-Stress hat. Ein Lippenpeeling ist heute auch angebracht, damit am nächsten Tag viel geknutscht werden kann – das ist schließlich Sinn der Sache!
Heute gilt außerdem: Viel Wasser trinken! Deine Haut und auch Dein Kreislauf werden es Dir danken. Ruhe dich aus, gehe früh schlafen und lege Dir keine Termine mehr auf den Tag vor der Hochzeit. Nutze ihn, um Dich zu sammeln und es Dir gut gehen zu lassen – jetzt kannst Du sowieso nicht mehr viel ändern. Eine softe Yoga-Session und Meditation bringen Dich runter und sorgen dafür, dass Du bei Dir bleibst.

Shortcut:
• Entspannen, Yoga, Meditation
• Maniküre und Pediküre
• Beine rasieren
• Lippen peelen
• Viel Wasser trinken

Eine grundsätzliche Regel: Keine Experimente! Wenn Du neue Produkte oder Treatments ausprobieren möchtest, teste diese auf jeden Fall rechtzeitig, um allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten auszuschließen. Du solltest auf jeden Fall wissen, was Du verträgst und was nicht – sonst gibt es am Hochzeitstag böse Überraschungen.
Was Du direkt am Hochzeitsmorgen beachten solltest, liest Du hier.

 

Unsere Lieblinge für eine strahlende Braut

 

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.