Beauty-Geheimnisse einer Flugbegleiterin

VON

Die Urlaubssaison steht in den Startlöchern und die Koffer sind so gut wie gepackt. Was für uns Auszeit bedeutet, heißt für die Haut allerdings oft Stress. Nicht nur Salz- oder Chlorwasser sowie Sonne und Hitze machen ihr zu schaffen, vor allem auch lange Flugreisen haben es in sich. Zeit, einen Profi zu fragen, wie man lange Reisen beautytechnisch gut übersteht. Flugbegleiterinnen sind die Schönheitsköniginnen über den Wolken: Selbst nach stundenlangem Flug sehen sie topgestylt aus und haben ein Lächeln auf den Lippen. Da mussten wir natürlich nachfragen! Stewardess Rita hat sich unserem Verhör gestellt.

 

Rita, Du bist seit zwei Jahren Stewardess und fliegst hauptsächlich Langstreckenflüge. Was ist Deiner Meinung nach die größte Beauty-Herausforderung als Flugbegleiterin?

Wenn ich meine Kollegen und mich nach einem 12-Stunden-Flug nach beispielsweise San Francisco betrachte, dann fällt mir auf, dass es uns wichtig ist, dass unser Make-up immer noch aussieht wie zu Beginn des Fluges. Wir alle haben unsere kleinen Tricks, wie zum Beispiel eine gute Mascara, die auch nach langer Zeit nicht bröselt.

 

Über den Wolken trocknet die Haut schnell aus. Woran liegt das und wie kann man dem entgegenwirken?

Die Haut an Bord ist deshalb so trocken, weil die Luft im Flugzeug fast keine Feuchtigkeit enthält. Das liegt daran, dass durchgehend eine Klimaanlage im Flugzeug am Werk ist und der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Ich bereite meine Haut für diese Herausforderung bereits zu Hause mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme vor und versuche im Flugzeug mein Gesicht so oft wie möglich mit einem Gesichtsspray auf Hyaluron-Basis zu erfrischen.

 

Im Flugzeug sitzt man als Passagier oft auf kleinstem Raum und hat nicht viel Bewegungsfreiheit. Die Beine schwellen schnell an und die Glieder werden steif. Deine Empfehlung für Fluggäste mit diesen Beschwerden?

Oft beobachte ich Passagiere dabei, dass sie sich nicht trauen, ihren Sitznachbarn zu bitten aufzustehen. Es ist aber ganz wichtig für eine ausreichende Zirkulation des Blutes sich ab und zu auf einen kleinen Spaziergang durchs Flugzeug zu begeben. An den Toiletten und in den Galleys, das sind unsere Bordküchen, findet man fast immer Erfrischungsgetränke – und viel Wasser trinken hilft! Das ist auch für die Haut optimal.

 

Wie sieht Dein Handgepäck aus? Welche Beauty-Produkte müssen unbedingt mit?

Mein Handgepäck ist gar nicht so groß. Da ich, bis es mit dem Flug endlich los geht, einiges an Wegstrecke auch am Boden zurücklege, versuche ich meinen Rücken zu schonen und vieles in meinen Koffer zu packen. Ein absolutes Essential in meinem Flight Kit ist jedoch eine kleine Sammlung an Lippenstiften. Bin ich etwas gebräunt, liebe ich ein intensives Tomatenrot und im Winter mag ich zu meinen blonden Haaren gerne kühle Beerentöne. Ich finde selbst bei dem grellen Neonlicht in der Flugzeugkabine lassen die roten Lippen mich frisch aussehen.

 

Was würdest Du Fluggästen empfehlen im Handgepäck dabeizuhaben?

Reise ich privat, findet sich in meinem Handgepäck ein Kaschmirschal, den ich als Kuscheldecke verwende. Weiter habe ich in meiner Tasche auch immer eine Abschminkmilch dabei, denn mein wichtigstes Beautyritual als Passagier im Flugzeug ist es, mich abzuschminken, damit die Augenmaske und die Gesichtsmaske, die ich anschließend auftrage auch wirklich wirken können. Auch im Flieger sollte man auf Gesichtsreinigung und -pflege nicht verzichten.

 

Schönheits-Killer Jet-Lag – hast Du einen Rat, wie man trotzdem ausgeschlafen und frisch aus dem Flieger steigen kann?

Leider gibt es da kein Patentrezept. Ich versuche trotz der Enge des Flugzeuges so viel zu schlafen wie möglich und bin mit Nackenkissen und einem zweiten Daunenkissen ausgestattet. Wichtig, denke ich, ist es sich gemütlich zu machen und an Bord wohl zu fühlen. Viel trinken und seine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, kann zusätzlich helfen, nach der Landung nicht wie ein Zombie auszusehen.

 

Ganz persönlich: Was ist Dein Lieblings-Reiseziel? Schaffst Du es überhaupt, Dir die Orte anzuschauen, die Du bereist?

Ich liebe Mexikostadt. Gern geh ich im Pojol, einem Restaurant im Stadtteil Polanco essen und besuche dann den Ciudadela Market. Dort gibt es alles –  von tollen Glaswaren bis zu bunten, bestickten Blusen. Vor Ort habe ich mindestens zwei Tage Aufenthalt und habe mir bereits viel angesehen.

 

Kannst Du uns Insider-Tipps verraten, was das Fliegen angeht?

Als ich anfing als Flugbegleiterin zu arbeiten, ist mir aufgefallen, wie viele Abläufe im Flugzeug der Sicherheit der Passagiere dienen. Zum Beispiel, das wir, findet die Landung im Dunkeln statt, das Licht in der Kabine dementsprechend anpassen, damit sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen. Ein kleiner Tipp: Die Plätze mit der meisten Beinfreiheit befinden sich bei den Notausgängen. Einfach beim Check-In-Schalter fragen, ob die Plätze noch verfügbar sind.

 

Woran denken wir in Sachen Beauty häufig nicht, wenn wir in ein Flugzeug steigen?

Nicht nur unsere Haut leidet unter der mangelnden Luftfeuchtigkeit im Flugzeug, auch unsere Haare trocknen schnell aus, wenn wir lange im Flieger sitzen. Deswegen sollte man vor und nach dem Flug dafür sorgen, seine Haare mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo und Conditioner zu pflegen.

Flugreihe im Flugzeig. Flugbegleiterin kommt mit Essenswagen entgegen. Unsere Interviewpartnerin Rita verrät ihre beauty-Geheimnisse als Stewardess.

Rita ist 30 Jahre jung, lebt in Berlin und ist studierte Volljuristin. Bevor sie ihre Karriere in den Gerichtssälen dieser Welt antreten wird, beschloss sie die Welt als Stewardess zu bereisen. Silvester in New York, Shopping in Mexikostadt oder Kulinarik in Hongkong – als Flugbegleiterin sammelt sie kulturelle Erfahrungen auf der ganzen Welt. Und sieht dabei blendend aus!

Fasten your seatbelts und danke für das Interview, liebe Rita!

 

Diese Produkte empfiehlt Stewardess Rita:

Noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.